Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

Übersetzungen dieser Seite:


begriffe:einlagerung

DE EN Drucken Begriffsänderung Ältere Versionen Bewertung Kommentare

Einlagerung


Eine Einlagerung bezeichnet einen Buchungsprozess vom Wareneingang auf einen Lagerplatz, der die Lagerplatzfindung, den Transport zum Lagerplatz sowie die Überprüfung der Lagerplatzkoordinaten umfasst. Hierbei können vielfältige Einlagerstrategien zum Einsatz kommen, die sich je nach Prozessanforderungen stark unterscheiden können. Voraussetzung hierzu ist eine ausreichende Qualität der lagerrelevanten Stammdaten. Folgende Aspekte können für die Einlagerung relevant sein:

  • physische Materialkriterien (z. B. Materialdimensionen, Netto-/Bruttogewicht, Form)
  • Materialgruppe (z. B. Sondermaterial, Gefahrgut, Gefahrstoffe)
  • (zulässige) Ladehilfsmitteltypen (z. B. gemäß der physischen Materialkriterien)
  • Materialkennzeichen (z. B. Schnell-/Mittel-/Langsamdreher gemäß Zugriffshäufigkeit)
  • spezielle Lagerzonen für spezifische Materialsortimente oder Lagerhilfsmittel
  • Handhabung bei Einlagerung und Auslagerung (z. B. zur Auswahl geeigneter Transportmittel)
  • existierende Bestandssituation (z. B. zur Gleichverteilung auf unterschiedliche Gassen)

Mit Bestätigung der Einlagerung im WMS wird der jeweilige Bestand eines Materials vom Wareneingang auf den Lagerplatz gebucht.


Synonyme:

Hauptkategorie:

Kernfunktionen

Unterkategorie:

Einlagerung



Bewertung

Bewertungsaspekte:
Einlagerung
 stars  from 0 votes




Kommentare (nicht offen zur Diskussion)

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website. Weitere Information
begriffe/einlagerung.txt · Zuletzt geändert: 17/08/2022 (Externe Bearbeitung)